Besuchen Sie uns: Sremskih Boraca 2E, Belgrad, Zemun - Serbien

Wie wichtig ist die Unterstützung nach der Behandlung?

Podrška nakon lečenja

November 13, 2019

Die Unterstützung nach der Behandlung ist notwendig, damit die gesunden Lebensgewohnheiten entwickelt, aber auch beibehalten werden können.

Heutzutage kämpfen immer mehr Menschen gegen unzählige Probleme sowohl im Privat- als auch im Geschäftsleben an. Während die einen es schaffen, aus eigener Kraft mit ihnen fertig zu werden, lassen andere es zu, sich von ihnen unterkriegen zu lassen. Ihre Unsicherheit bringt sie nicht selten dazu, darauf zurückzugreifen, was in diesem Augenblick der leichteste Weg ist, um die misslichen Umstände zu überwinden.

Leider wird das Probleme dadurch nur schlimmer. Diese Personen sind sich dessen nicht bewusst, dass sie eine „schönere Wirklichkeit“ in einen immer tieferen Abgrund zerrt, den    Alkoholismus, Tablettenmissbrauch und andere Suchtformen mit sich bringen. Deshalb nehmen sie erst im letzten Augenblick Hilfe in Anspruch.

Jede Abhängigkeit ist spezifisch, wie auch jeder einzelne Patient. Obwohl die Behandlung individuell erfolgt, gibt es ein bestimmtes System, das dabei zur Anwendung gelangt. Einer dieser Schritte ist die Unterstützung nach der Behandlung.

Podrška nakon lečenja je neophodna kako bi se razvile, ali i očuvale zdrave životne navike.

Unterstützung nach der Behandlung als letzter Schritt zum Ziel

Es gibt zwei Formen der Abhängigkeitsbehandlung – stationäre Behandlung und ambulante Behandlung

Die stationäre Behandlung umfasst die Beseitigung der physischen Abhängigkeit durch Entgiftung. Die Abschwächung der Abstinenzkrise erfordert eine besondere Therapie, welche die Aufsicht des medizinischen Personals rund um die Uhr umfasst. Die Beseitigung der körperlichen Abhängigkeit bleibt jedoch wirkungslos, wenn der Patient keine Motivation hat und keine Bereitschaft zeigt, den schwereren Behandlungsteil, nämlich die Bekämpfung der psychischen Abhängigkeit, anzugehen.

In der Klinik Dr. Vorobjev wird Ibogain bei der Behandlung von Suchterkrankungen angewandt. Diese natürliche Substanz dringt in das Unterbewusstsein ein, stimuliert unterdrückte Emotionen und entwickelt das Bewusstsein über die Abhängigkeitsfolgen. Die Patienten betrachten das Leben aus einer anderen, objektiven Perspektive und verspüren den Wunsch, auf den richtigen Weg zurückzukehren.

Damit die Ibogain-Therapie auch maximale Resultate aufzeigen kann, wird sie ausschließlich stationär durchgeführt. Während des gesamten Ablaufs wird der Patient überwacht und es werden fortwährend Puls, Sauerstoffniveau und Herztätigkeit kontrolliert.

Podrška nakon lečenja

Erst wenn sich der körperliche und psychische Zustand stabiliert hat, kann der Patient die Klinik verlassen. Nun folgt der ambulante Teil, d.h. die Unterstützung nach der Behandlung. Sie ist ein wichtiger Schritt zur vollkommenen Rehabilitation.

Professsionelle Unterstützung nach der Behandlung

Untersuchungen ergaben, dass die Quote der Rückfälle zwischen 40 und 60 Prozent liegt. Die Unterstützung nach der Therapie spielt die Hauptrolle, um den Herausforderungen der Abhängigkeit nicht erneut zu erliegen.

Die Psychotherapie gewährleistet die Aufrechterhaltung des im Verlauf der Entgiftung und Stabilisierung erreichten positiven Zustands bzw. der Patient lernt, wie er Situationen vermeiden kann, die Auslöser des Poblems sind, und wie er sich dem Bedürfnis, zur Abhängigkeit zurückzukehren, widersetzen kann. Gleicheitig ändert er mit Hilfe der Ratschläge von Psychologen und Psychiatern seinen Lebensstil und schenkt der Erhaltung der Gesundheit und der Teilnahme am gesellschaftichen Leben größere Aufmerksamkeit.

Außer der Psychotherapie umfasst die Unterstützung nach der Behandlung auch die Kontrolle des körperlichen Zustands. Falls notwendig, auch die Verschreibung einer anderen Therapie.

Die Unterstützung nach der Behandlung bewirkt die Rückkehr in das Gesellschaftsleben

Ein wichtige Teil der Rehabilitation ist die Resozialisierung – die Rückkehr in die Gesellschaft und in ein gesundes Umfeld. Da Personen mit Suchtproblemen oft schon „gebrandmarkt“ sind und nicht verstanden werden, drängt sich ihnen berechtigterweise die Frage auf: „Werden mich die Menschen nach allem akzeptieren?“ Die Angst vor einem Neubeginn wird am besten die aufmunternde Atmosphäre in der Familie zerstreuen.

Podrška nakon lečenja

Deshalb ist die dem geliebten Menschen geleistete Unterstützung während und nach der Rehabilitation unermesslich. Vorwürfe wegen des früheren Lebenswandels des Patienten sollten vermieden werden. An deren Stelle sollten Belobigungen für die eingetretene Veränderung geäußert und der Schwerpunkt auf eine positive Denkweise gelegt werden. Da der Patient sich der Unterstützung seiner engsten Familie erfreut, wird ihm die Zeit der Anpassung leichter fallen, und er wird nicht einmal daran denken, aufzugeben. Das Endergebnis der Resozialisierung ist nicht nur die dauerhafte Abstinenz und die Wiedereingliederung in die Gesellschaftsprozesse, sondern auch die Wiedererlangung der Erwerbsfähigkeit.

Jede Abhängigkeitserkrankung ist heilbar, wenn der Wille vorhanden ist. Das Expertenteam der Klinik Dr. Vorobjev hilft Ihnen, ein neues, gesundes und normales Leben zu führen.

Veröffentlicht am November 13, 2019
durch das Team der  Dr. Vorobiev-Klinik

Soziales Teilen:
Previous ArticleNext Article

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Behandlung kann auch von der österreichischen Krankenkasse übernommen werden.