Besuchen Sie uns: Sremskih Boraca 2E, Belgrad, Zemun - Serbien

Lorazepam-Abhängigkeitsbehandlung

Medizinisches Fachpersonal verabreicht eine Impfung gegen Kokain.

September 13, 2021

Lorazepam, auch unter seinem Markennamen Ativan bekannt, ist ein Benzodiazepine-Medikament, das am häufigsten zur Behandlung von Angstzuständen verschrieben wird. In derselben Klasse wie Xanax, Klonopin und Valium kann Ativan auch nützlich in der Behandlung von Anfallsleiden, gelegentlicher Schlaflosigkeit und Symptomen des Alkoholentzugs sein.

Obwohl viele Lorazepam erstmalig als verschriebenen Angstlöser einnehmen, kann sich nach wiederholter Einnahme eine Abhängigkeit bilden, die zu einer Sucht führen kann. Aus diesem Grund verschreiben medizinische Fachkräfte Arzneimittel wie Ativan nur für einen eingeschränkten Zeitraum und warnen vor längerer oder wiederholter Einnahme.

Lorazepam-Missbrauch kann zu negativen Langzeitauswirkungen führen, die einen hohen Tribut im Leben einer betroffenen Person fordern.

Dieser Artikel wird Ihnen zeigen, wie Sie die Anzeichen eines Ativan-Missbrauchs erkennen können und wird eine großartige Behandlungsmöglichkeit aufzeigen, mit der Sie die Lorazepam-Abhängigkeit hinter sich lassen können.

Was ist Lorazepam (Ativan) und wie entwickelt sich eine Abhängigkeit?

Lorazepam-Tabletten wurden auf dem Schreibtisch verschüttet.

Lorazepam ist ein Benzodiazepin-Medikament, das im klinischen Bereich gegen Angstzustände eingesetzt wird und auch zur kurzfristigen Anwendung vor einer Operation und bei Schlafstörungen wie Schlaflosigkeit verschrieben werden kann.

Das Medikament funktioniert, indem es die Menge der natürlich vorkommenden Neurotransmitter GABA (Gamma-Amino-Buttersäure) im Gehirn erhöhen. Das verringert die Aktivität im Nervensystem, was den Konsument ausbremst und ein ruhiges, entspanntes Gefühl induziert. Für sich genommen ist GABA nicht schädlich und kann viele positive Auswirkungen auf den Schlaf, den Stressabbau und sogar den Blutdruck haben.

Wenn GABA aufgrund des Einsatzes von Benzos wie Lorazepam in hohen Mengen freigesetzt wird, kann das Gefühl der Entspannung, das damit einhergeht, eine große Erleichterung sein, besonders für diejenigen, die unter Angstzuständen leiden.

Leider liegt die Gefahr von Lorazepam in seinem Abhängigkeitspotenzial. Sogar wenn das Medikament wie verschrieben eingenommen wird, kann sich eine Abhängigkeit entwickeln. Es ist üblich, dass Menschen schnell eine Toleranz entwickeln und es braucht eine immer höhere Dosis, um die gewünschte Wirkung zu spüren. Das kann zur Abhängigkeit führen. In diesen Fällen können betroffene Personen ihre Dosen selbstständig erhöhen und damit beginnen, mehr einzunehmen als von ihrem Arzt empfohlen. Da die Verschreibung ausläuft, können Betroffene schnell zwischen Ärzten wechseln, um den Zugang zu Lorazepam zu erhalten oder sie könnten versuchen, illegal daran zu kommen.

Es ist auch möglich, dass Drogenkonsumenten von anderen „Downern“ abhängig sind und Benzos als Ersatz für andere Drogen wie Opioide verwenden, die möglicherweise noch schwieriger zu beschaffen sind.

 Außerdem kann sich bei wiederholtem Konsum eine körperliche Abhängigkeit entwickeln, was bedeutet, dass man die Droge nehmen muss, um „normal“ zu funktionieren. So können die entspannenden Wirkungen von Ativan zur Abhängigkeit führen.

Die Symptome und Anzeichen einer Lorazepam-Abhängigkeit

Das Wissen um die körperlichen und psychischen Symptome und Anzeichen von Lorazepam-Missbrauch erhöht die Chance, dass die Betroffenen so schnell wie möglich behandelt werden.

Symptome der Lorazepam-Abhängigkeit

Die Wirkungen von Lorazepam können äußerlich sichtbar sein, insbesondere bei jenen, bei denen sich eine Abhängigkeit entwickelt hat. Die folgenden sind die körperlichen und psychischen Symptome, die durch Ativan-Missbrauch erlebt werden können:

  • Ständige Schläfrigkeit
  • Flache Atmung
  • Exzessives Schlafen
  • Unfähigkeit, sich zu konzentrieren oder zu lernen
  • Verwirrung und Desorientierung
  • Untypische Gereiztheit oder Angstzustände
  • Kopfschmerzen und andere Symptome des körperlichen Unwohlseins

Verhaltensanzeichen

Aufgrund der körperlichen und psychischen Auswirkungen des wiederholten Ativan-Konsums kann ein Abhängiger ungewöhnliche Veränderungen in seinem Verhalten zeigen. Diese Anzeichen können Menschen helfen, den Zustand von Angehörigen besser zu verstehen, oder sogar Ativan-Konsumenten dabei helfen, zu erkennen, dass sie an einer Abhängigkeit leiden:

  1. Erhöhung der Dosis, um die gleiche Wirkung zu erzielen. Das bedeutet, dass sich eine Toleranz entwickelt hat und die ursprünglich verschriebene Dosis nicht mehr stark genug ist.
  2. Gefühl, dass Lorazepam benötigt wird, um normal zu funktionieren. Wenn Sie das Medikament nicht mehr wie verschrieben, sondern häufiger einnehmen, ist das ein guter Hinweis auf eine Abhängigkeit.
  3. Versuch, um jeden Preis mehr Lorazepam zu bekommen. Dazu zählt das schnelle Wechseln zwischen Ärzten, um weitere Verschreibungen zu erhalten oder der Versuch, die Droge illegal oder auf anderen Wegen zu beschaffen.
  4. Finanzielle Probleme aufgrund des Ausgebens des Geldes für Lorazepam.
  5. Fortgesetzter Konsum trotz negativer Auswirkungen auf die Lebensqualität.

Erhalten Sie eine kostenlose Online-Beratung, um herauszufinden, wie Sie diese Symptome bei Ihnen oder einem Ihnen nahestehenden Menschen handhaben können >>>

Kurz- und langfristige Nebenwirkungen von Lorazepam-Abhängigkeit

Kurzfristige Nebenwirkungen von Lorazepam-Konsum können sofort nach der ersten Einnahme auftreten und solange andauern, wie sich die Droge im System befindet. In der Regel dauert es etwa 10 bis 12 Stunden, bis das eigene System Ativan vollständig abgebaut hat, was von verschiedenen Faktoren abhängig ist.

In Fällen von langfristigem Abhängigkeit-Missbrauch und -Abhängigkeit verändern sich die langfristigen Nebenwirkungen und werden ernster.

Kurzfristige Auswirkungen von Lorazepam-Konsum

Selbst bei jenen, die dieses Benzo nicht missbrauchen, können kurzfristige Nebenwirkungen des Medikaments kurz nach der ersten Einnahme auftreten. Dazu zählen unter anderem:

  • Übelkeit
  • Schwäche oder Schwindel
  • Müdigkeit
  • Veränderungen des Appetits
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen oder häufiges Wasserlassen
  • Verstopfung
  • Verschwommene Sicht
  • Ruhelosigkeit

Langfristige Auswirkungen von Lorazepam-Missbrauch

Sowohl Körper wie auch Gehirn können von fortgesetztem Konsum oder einer Abhängigkeit von Lorazepam betroffen sein. Zu diesen langfristigen Auswirkungen des Missbrauchs zählen unter anderem:

  • Gedächtnisverlust
  • Verwirrung
  • Verringerter Appetit
  • Blutungen im Verdauungstrakt und andere gastrointestinale Probleme
  • Nierenprobleme
  • Krampfanfälle
  • Wunde Stellen im Mund
  • Verstärkte Angstzustände
  • Schlaflosigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Ständige Müdigkeit

Zu beachtende schwerwiegende Nebenwirkungen

Beim Konsum einer jeglichen Droge besteht die Möglichkeit von unerwünschten Reaktionen. Die Kenntnis der schwerwiegenden Nebenwirkungen von Ativan ist wichtig für den Fall einer Überdosierung, einer allergischen Reaktion oder einer gefährlichen Substanz-Interaktion. Kontaktieren Sie eine medizinische Fachkraft oder einen Arzt, wenn Sie oder ein Ihnen nahestehender Mensch eine der folgenden Nebenwirkungen erleben:

  • Anhaltendes Zittern
  • Schlurfender Gang
  • Schwerer Ausschlag
  • Fieber
  • Starke Atemnot oder Schluckbeschwerden
  • Gelbfärbung von Haut oder Augen
  • Undeutliche Sprache
  • Mangelnde Kontrolle über Körperbewegungen
  • Geistige Verwirrung
  • Koma

Eine medizinische Expertin führt die Diagnostik durch.

Behandlung von Lorazepam-Missbrauch

Die langfristigen Auswirkungen, die mit einer Ativan-Abhängigkeit einhergehen, können gefährlich oder in manchen Fällen sogar tödlich sein. Wenn Sie die Einnahme von Lorazepam (oder eines anderen Benzodiazepin-Medikaments) einstellen, können die Entzugssymptome einen Rückfall oder ernsthafte medizinische Komplikationen verursachen. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich Hilfe von einem Profi zu suchen, um behandelt zu werden.

Die Benzodiazepin-Abhängigkeitsbehandlung umfasst die Durchführung von diagnostischen Tests, die Benzodiazepin-Entgiftung, die Evaluierung der Ergebnisse und Rehabilitation. Um die Lorazepam-Abhängigkeit zu besiegen, muss die Entgiftung durchgeführt werden und wie oben erwähnt, ist der beste Ort, um sich einem solchen Verfahren zu unterziehen, ist unter Aufsicht von medizinischem Fachpersonal in einer Einrichtung, wo der Patient überwacht werden kann und wo er Medikamente erhält, um ihm nach Bedarf mit den Entzugserscheinungen zu helfen.

Eine Ärztin, die medizinische Beratung zur Behandlung der Lorazepam-Abhängigkeit anbietet.

Wie man mit der Lorazepam-Abhängigkeitsbehandlung beginnt

Holen Sie sich Hilfe für eine sichere Entgiftung und lassen Sie sich von Experten für Abhängigkeitsbehandlung durch den Prozess führen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie Sie Ihre Abhängigkeit loswerden können, kontaktieren Sie uns für eine kostenlose und vertrauliche Online-Beratung. Sie werden Behandlungsmöglichkeiten sowie die möglichen Ergebnisse mit einem Experten der Klinik zu besprechen >>> 

Sie können davon ausgehen, dass die folgenden Themen besprochen werden:

  1. Wie wird die Abhängigkeit in Ihrem Fall behandelt?
  2. Wird die Behandlung dabei helfen, den Drang zu stoppen und Rückfälle zu verhindern?
  3. Wie viel kostet das Programm und wie lange wird es dauern?

Sie müssen nicht alleine gegen Ihre Abhängigkeit kämpfen. Informieren Sie sich noch heute über die Behandlungsprogramme, um sich von Ihrer Lorazepam-Abhängigkeit zu verabschieden und wieder in Ihr Leben zurückzukehren.

Veröffentlicht am September 13, 2021
durch das Team der  Dr. Vorobiev-Klinik

Soziales Teilen:
Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Behandlung kann auch von der österreichischen Krankenkasse übernommen werden.