Besuchen Sie uns: Sremskih Boraca 2E, Belgrad, Zemun - Serbien

Darvocet-Abhängigkeitsbehandlung (Darvon)

Leere Fläschchen, die zur Aufbewahrung der Drogen Darvocet und Darvon verwendet wurden.

September 13, 2021

Unter den am meisten abhängig machenden und gefährlichsten verschreibungspflichtigen synthetischen Opioide der jüngsten Vergangenheit kommen Darvocet und Darvon mit vielen Risiken für die Gesundheit daher – sogar für jene, die sie wie verschrieben einnehmen.

Gefährliche Veränderungen des Herzrhythmus, ein erhöhtes Risiko von Krampfanfällen und ein hohes Abhängigkeitspotenzial führte zum Verbot der Arzneimittel, allerdings werden diese Schmerzmittel immer noch illegal hergestellt und auf der Straße verkauft.

Dieser Artikel wird Sie über die Nebenwirkungen unterrichten, die jemand mit Darvocet-Abhängigkeit erleben könnte, sowie auch wie Entgiftungs- und Behandlungsverfahren aussehen.

Was ist Darvocet (Darvon) und warum macht es abhängig?

Sowohl Darvocet und Darvon sind Narkotika, die aus Propoxyphen hergestellt werden, einer Droge, die Schmerzen lindert, indem sie auf die Opioid-Rezeptoren im Gehirn einwirkt, allerdings kann sie auch zu Sedierung und Atemdepression führen. Aufgrund der ähnlichen Inhaltsstoffe, Nebenwirkungen und Abhängigkeitspotenziale ist es am besten, über beide Medikamente gleichzeitig zu sprechen.

Der größte Unterschied zwischen den beiden Drogen ist, dass Darvocet das fiebersenkende Analgetikum Acetaminophen zusätzlich zum Propoxyphen beinhaltet. Der Zweck dessen ist es, die schmerzlindernde Wirkung zu verstärken.

Bevor die FDA (Food and Drug Administration) im Jahr 2010 Substanzen mit Propoxyphen vom Markt genommen hat, wurden Darvocet und Darvon verschrieben, um leichte bis mäßige Schmerzen zu lindern. Diese narkotischen Schmerzmittel wurde in Großbritannien, Europa und Amerika verboten, was mit den Risiken für den Gesundheitszustand und das sehr gefährliche Abhängigkeitspotenzial zurückzuführen ist.

Leere Fläschchen, die zur Aufbewahrung der Drogen Darvocet und Darvon verwendet wurden.

Diese synthetischen auf Propoxyphen basierenden Opioid-Drogen weisen ein hohes Abhängigkeitspotenzial aufgrund ihrer Wirkungen auf das Zentralnervensystem auf. Neben der Schmerzlinderung ist eine der begehrten Wirkungen von Darvocet und Darvon das Gefühl der Euphorie.

Leider ist das Abhängigkeitspotenzial verheerend hoch, wenn man die gewohnheitsbildende Wirkung von Propoxyphen mit der positiven Wirkung der Schmerzlinderung und der Euphorie kombiniert.

Wie entwickelt sich die Darvocet- und Darvon-Abhängigkeit?

In vielen Fällen der Abhängigkeit von verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln beginnt der Missbrauch, wenn Menschen mehr von der Droge einnehmen, als verschrieben, was die Bildung einer Abhängigkeit zufolge hat. wobei diese Medikamente aufgrund des gewohnheitsbildenden Inhaltsstoffs Propoxyphen ein hohes Abhängigkeitspotenzial haben, selbst wenn sie genau wie verschrieben eingenommen werden.

Der Körper des Konsumenten wird von der Droge abhängig und verlässt sich auf sie, was die Schmerzlinderung und die Freisetzung euphorisierender Gute-Laune-Chemikalien im Gehirn betrifft. Sobald sich eine Abhängigkeit bildet, könnte der Konsument das Verlangen nach der Erhöhung der Dosis verspüren oder danach, das Medikament häufiger einzunehmen. An diesem Punkt hat die Drogenabhängigkeit das Potenzial, in Missbrauch und Sucht umzuschlagen.

Da Darvocet und Darvon nicht länger für die klinische Anwendung zugelassen sind, könnten sich jene, die diese Drogen missbrauchen, ähnliche verschreibungspflichtige Medikamente suchen oder sie illegal erwerben, und zwar unter den Namen: Footballs, Pinks und 65s.

Die Symptome und Anzeichen von Darvocet- und Darvon-Abhängigkeit

Eine Frau leidet unter Nebenwirkungen der Darvocet-Abhängigkeit.

Symptome

Laut der FDA kann ein Darvocet- oder Darvon-Konsument die folgenden körperlichen Symptome erleben:

  • Schwäche, Schwindel oder Benommenheit
  • Kopfschmerzen
  • Sich schläfrig fühlen
  • Gefühl der Hochstimmung
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Hautausschlag
  • Unterleibsschmerzen und Magen-Darm-Probleme
  • Halluzinationen
  • Verschwommene Sicht

Verhaltensanzeichen

Ein Abhängiger könnte Veränderungen in seinem Verhalten erleben oder sich auf andere Art und Weise ungewöhnlich benehmen. Die Kenntnis dieser Verhaltensanzeichen kann Menschen helfen, den Zustand ihrer Angehörigen besser verstehen zu können oder sogar einem Darvocet- oder Darvon-Konsumenten helfen, zu erkennen, dass er abhängig ist:

  1. Missachtung von Verantwortlichkeiten auf der Arbeit, in der Schule oder im Haushalt.
  2. Verstecken des Konsums der Droge vor Angehörigen.
  3. Rationalisierung des wiederholten Konsums trotz negativer Auswirkungen auf die Lebensqualität.
  4. Auch nach mehreren Versuchen nicht in der Lage zu sein, den Konsum einzustellen.
  5. Alles tun, um mehr von der Droge zu erhalten.
  6. Zeigen eines starken Verlangens nach der Droge.
  7. Plötzliche und uncharakteristische Stimmungsschwankungen.
  8. Exzessives Schlafen.

Erhalten Sie eine kostenlose Online-Beratung, um herauszufinden, wie Sie diese Symptome bei Ihnen oder einem Ihnen nahestehenden Menschen handhaben können >>>

Kurz- und langfristige Auswirkungen von Darvocet- / Darvon-Abhängigkeit

Die kurzfristigen Auswirkungen des Darvocet-Missbrauchs können den üblichen Symptomen eines normalen Darvocet- und Darvon-Konsums sehr ähnlich sein, können aber ein größeres Risiko darstellen.

Im Falle von längerem Darvocet- oder Darvon-Missbrauch und -Abhängigkeit können die Nebenwirkungen stärker sein und in manchen Fällen sogar lebensbedrohlich.

Kurzfristige Auswirkungen

Die kurzfristigen Auswirkungen des Missbrauchs dieser Drogen umfassen unter anderem:

  • Verlust des Appetits
  • Verlängerte Schlafperioden
  • Sich ruhig, entspannt oder euphorisch fühlen
  • Schläfrigkeit, Schwindel und Verwirrung
  • Trockener Mund
  • Größenwahn und Halluzinationen
  • Verschwommene Sicht und Kopfschmerzen
  • Plötzliche und uncharakteristische Stimmungsschwankungen und frenetisches Verhalten

Langfristige Nebenwirkungen

Im Falle eines langfristigen Darvocet-Missbrauchs können folgende Symptome erlebt werden:

  • Auftreten oder Verschlimmerung von Depressionen oder Selbstmordgedanken
  • Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut) – ein Zeichen für Leberprobleme
  • Häufige Kopfschmerzen
  • Häufige Schläfrigkeit oder Schwindel
  • Halluzinationen
  • Übelkeit
  • Ausschläge
  • Unregelmäßige Herzfrequenz oder Brustschmerzen

Tödliche Nebenwirkungen

Im Falle einer Überdosierung oder einer Interaktion von Darvocet oder Darvon mit anderen „Downern“ wie Alkohol und anderen Narkotika oder Opioiden können die folgenden lebensbedrohlichen Nebenwirkungen auftreten:

  • Krampfanfälle
  • Atemstillstand
  • Veränderungen in Blutdruck und Herzfrequenz
  • Koma
  • Tod

Behandlung von Darvocet- und Darvon-Abhängigkeit

Die Gesundheitsrisiken, die mit Darvocet- und Darvon-Abhängigkeit einhergehen, können schwächend oder sogar tödlich sein. Wie bei jedem anderen Betäubungsmittel, einschließlich Opioiden, können die Entzugssymptome unangenehm und schmerzhaft sein und zu Rückfällen oder schweren medizinischen Komplikationen führen.

Die Reinigung des Körpers von Substanzen und die Überwindung der Entzugssymptome, auch als Entgiftung bezeichnet, ist ein notwendiges Verfahren für alle, die die Abhängigkeit hinter sich lassen wollen. Der sicherste Ort, um sich einem solchen Verfahren zu unterziehen, ist unter Aufsicht von medizinischem Fachpersonal in einer Einrichtung, wo der Patient überwacht werden kann und wo er Medikamente erhält, um ihm nach Bedarf mit den Entzugserscheinungen zu helfen.

Tatsächlich ist die Entgtftung der zweite Schritt des dreiteiligen Behandlungsverfahrens, wozu Folgendes gehört: Diagnostische Tests (zur Feststellung des Grads der Abhängigkeit und der physischen und psychischen Auswirkungen), Entgiftung und Evaluierung / Rehabilitation.

 Ein medizinisches Gerät kontrolliert die Vitalparameter von Patienten während der Behandlung

Wie können Sie mit der Behandlung beginnen?

Wenn Sie dieses Verfahren unter der Obhut und Aufsicht einer medizinischen Fachkraft durchlaufen, können Sie einen Rückfall vermeiden und sicher durch die Entgiftung kommen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie Sie Ihre Abhängigkeit loswerden können, kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Online-Beratung, um Behandlungsmöglichkeiten sowie die möglichen Ergebnisse mit einem Experten der Klinik zu besprechen >>> 

Sie können davon ausgehen, dass die folgenden Themen besprochen werden:

  1. Wie wird die Abhängigkeit in Ihrem Fall behandelt?
  2. Wird die Behandlung dabei helfen, den Drang zu stoppen und Rückfälle zu verhindern?
  3. Wie viel kostet das Programm und wie lange wird es dauern?

Die Gefahren von Darvocet- und Darvon-Abhängigkeit sind real. Je länger Sie warten, umso höher wird das Risiko. Bekommen Sie noch heute Hilfe dabei, mit Ihrer Abhängigkeit zu brechen und fangen Sie wieder damit an, Ihr eigenes Leben zu leben.

Veröffentlicht am September 13, 2021
durch das Team der  Dr. Vorobiev-Klinik

Soziales Teilen:
Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Behandlung kann auch von der österreichischen Krankenkasse übernommen werden.