Besuchen Sie uns: Sremskih Boraca 2E, Belgrad, Zemun - Serbien

Kokain verursacht starke psychische Abhängigkeit

kokain

Dezember 17, 2019

Kokain gehört zu den ältesten Drogen. Es wird aus der grünen Pflanze Koka gewonnen, die in Südamerika vorzufinden ist.

Diese Substanz zählt zu illegalen, außer wenn sie bei seltenen medizinischen Eingriffen benutzt wird. Dennoch hindert es Personen nicht daran, diese Droge wegen ihrer psychostimulativen Wirkung massenhaft zu missbrauchen.

Die Behandlung der Kokainabhängigkeit gehört zu den Therapien, die in unserer Klinik Dr. Vorobjev angeboten wird.

Wir helfen Ihnen, diese schädliche und destruktive Substanz sowie alle anderen Drogen aus Ihrem Leben  zu verbannen. Außerdem werden Sie es mit unserer Hilfe schaffen, verschiedene psychischen Probleme zu überwinden, die Ihre Lebensqualität und ein erfülltes Leben einschränken.

Wie wird Kokain missbraucht?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Kokain missbraucht werden kann: auf oralem Wege, durch Schnupfen (meistens), intravenös oder durch Inhallation.

Stark Abhängige kombinieren Heroin mit Kokain und diese potenzielle letale Kombination ist als Speedball bekannt und wird direkt in den Blutkreislauf injiziert. Das Risiko mit Todesfolge ist umso größer, wenn eine chronische Erkrankung vorliegt.

Eine weitere gefährliche Kombination ist Kokain und Alkohol. Dabei entsteht Cocaethylen, dessen Auswirkungen toxischer sind und länger andauern. Nicht selten kann ein fataler Ausgang die Folge sein.

Die Auswirkungen von Kokain machen sich sofort nach Verabreichung bemerkbar und dauern einige Minuten oder Stunden an. Typische Symptome sind:

  • Euphorie
  • Gesteigerte Leistungsfähigkeit und erhöhtes Selbstwertgefühl
  • Hyperaktivität
  • Neigung zum Hedonismus
  • Mentaler Energieaufschwung
  • Erhöhte Geräusch- und Berührungsempfindlichkeit
  • Irritation
  • Verfolgungswahn
  • Wahrnehmungsstörung
  • Schneuzen
  • Appetitverlust
  • Vermindertes Schlafbedürfnis

Bei großen Dosen sind Schwindelgefühl, Verfolgungswahn, Halluzinationen, Phantasievorstellungen, merkwürdiges und gewalttätiges Verhalten möglich.

Nach dem von Kokainkonsum machen sich Reizbarkeit, Niedergeschlagenheit und Schlafbedürfnis bemerkbar. Dieser Zustand ist unter der Bezeichnung „Coke Crash“ bekannt und zwingt die Süchtigen nach erneutem Konsum der Droge, um wieder den Genuss ihrer „anziehenden Wirkung“ zu verspüren. Und so entsteht ein Teufelskreis, aus dem man nicht so leicht herauskommt.

kokain 1

Kokain vernichtet Gesundheit und Leben

Die Wirkung des Kokains auf das zentrale Nervensystem ist schädlich. Es entwickelt sich eine starke psychische Abhängigkeit und im Gehirn machen sich Veränderungen bemerkbar.

Der Kokainkonsum zerstört ernsthaft die psychische und körperliche Gesundheit des Süchtigen und eine Überdosis kann auch den Tod bedeuten, was leider auch bei der ersten Drogeneinnahme der Fall sein kann, wenn es zu einem Herzinfarkt kommt. Daher sind Personen mit einem schwachen Herzen einem besonderen Risiko ausgesetzt.

Ernsthafte Gesundheitsprobleme infolge des Kokainkonsums sind Schädigung des Herzens und Infarkt, Kopfschmerzen, Gehirnschlag, Verlust des Geruchssinss, Nasenlaufen und –bluten, Schädigung des Darmtrakts und der Leber, Infektionserkrankungen, davon als schwerste HIV und Hepatitis,  ferner Gewichtsverlust und Immunitätsabbau. Eine häufige Todesursache der Kokainsüchtigen ist die Überdosis.

Zu den psychischen Folgen gehören verstärkte Reizbarkeit, Verfolgungswahn und Ruhelosigkeit. Die Süchtigen leiden an Realitätsverlust und häufig treten auch paranoide Psychosen auf, für die Formikationen – Halluzinationen kennzeichnend sind, wonach Insekten oder Schlangen unter der Haut krabbeln. Das ist eine äußerst unangenehme Erfahrung und entfernt die Süchtigen noch weiter von der realen Welt.

Behandlung der Kokainsucht in der Klinik Dr. Vorobjev

Die Kokainabhängigkeit zerstört die Gesundheit des Konsumenten, aber auch dessen persönliches und Berufsleben. Ein besonderes Problem besteht darin, dass die Süchtigen ihr Problem beharrlich abstreiten und die Umgebung davon überzeugen, es sei alles in bester Ordnung, doch das ist alles andere als die Wahrheit.

In unserer Klinik Dr. Vorobjev gibt es spezielle Prozeduren und besondere Programme, die bei der Behandlung sämtlicher Formen der Abhängigkeit hilfreich sind. Obwohl die Kokainabängigkeit zu den schwersten Suchterkankungen zählt, werden die weltweit anerkannten Experten mit langjähriger Erfahrung unserer Klinik Ihnen dabei behilflich sein, diese süchtige Substanz aus Ihrem Leben zu verbannen.

Veröffentlicht am Dezember 17, 2019
durch das Team der  Dr. Vorobiev-Klinik

Soziales Teilen:
Previous ArticleNext Article

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Behandlung kann auch von der österreichischen Krankenkasse übernommen werden.